Liberation Route

Liberation Route

Folgt dem Weg der Alliierten im Zuge der Befreiung Europas

Die Liberation Route folgt dem Weg der Alliierten im Zuge der Befreiung Europas. Die Route beginnt in der Normandie und verläuft über Nimwegen, Arnheim und die südliche Veluwe in Richtung Berlin. Die Region Arnheim Nimwegen und die südliche Veluwe spielten gegen Ende des Zweiten Weltkriegs eine Hauptrolle auf der Weltbühne. Um die Niederlande zu befreien, begannen die Alliierten hier im September 1944 mit der Operation Market Garden. Obwohl dies eine der größten Luftlandeoperationen der Geschichte war, war sie nur zum Teil erfolgreich. Nimwegen wurde befreit, aber Arnheim konnten die Alliierten nicht retten. Auch auf der Veluwe durchlitten die Menschen einen schrecklichen Winter.

Die Operation Veritable
Im Februar 1945 begann von diesem Gebiet aus die endgültige Befreiung, die Operation Veritable. Diese Operation war der Beginn der großen Rheinland-offensive, einer Schlacht, die in die Reihe Stalingrad, Normandie und Berlin einzuordnen ist. Soldaten und Zivilisten waren die Leidtragenden in einem "Kriegsroulette", bei dem sich alles um Leben und Tod, Freude und Trauer drehte. Am Ende gewann man die Freiheit zurück.

Die Liberation Route macht nachvollziehbar, was sich 1944 und 1945 rund um Arnheim und Nimwegen sowie auf der Veluwe abgespielt hat. An Standorten in der weiten Umgebung liegen markierte Findlinge, die sogenannten Hörstellen. Zu jeder Hörstelle gibt es ein Hörspiel über eindrucksvolle Erlebnisse einer oder mehrerer Personen aus den Jahren 1944-1945. Sie können die Geschichten kostenlos herunterladen von der Website.

Weitere informationen: liberationroute.com