Entdeck
Zwischen Rhein und Reichswald

Willkommen in Kranenburg

Kranenburg ist eine 775 Jahre alte Grenzstadt. Zwischen der Niederung des Rheins und den Hügeln des Reichswalds gelegen, ist sie ein idealer Ausgangspunkt für erlebnisreiche Rad- und Skating-Touren, z.B. auf der Reichswaldroute. Darüber hinaus ist der Reichswald ein wunderbares Areal für Wanderer und Reiter. Während der Brutzeit gibt es in Kranenburg zahlreiche Störche auf ihren Nistplätzen zu bewundern. Über 50.000 wilde arktische Gänse locken jährlich Touristen in die Niederung und es werden regelmäßig Führungen angeboten.

Gärten
In Kranenburg wächst und gedeiht seit mehr als 30 Jahren ein einzigartiges Gartenparadies. Latchmin und Dr. Karl-Heinz Hübbers haben auf rund 6000 Quadratmetern einen regelrechten Park mit Bäumen und Sträuchern angelegt. Dieser Garten bietet seinen Besuchern nicht nur viele außergewöhnliche Details, sondern auch viele Eigenzüchtungen. Einzigartig in Europa ist die Vielfalt blühender Kamelien im Mai. Aus Leidenschaft für Pflanzen ist an dieser Stelle ein privates Gartenparadies entstanden. Die enorme Vielfalt lässt keine Langeweile aufkommen.

Kultur
Auch auf kultureller Ebene hat die Grenzstadt Kranenburg viel zu bieten. Ein Besuch der Wallfahrtskirche St. Peter und Paul oder die Teilnahme an einer Wallfahrt („Wundertätiges Kreuz“) sind beeindruckende Erlebnisse. Trotzdem sollten Sie auch einen kleinen Spaziergang durch den historischen Ortskern unternehmen und sich das Museum Katharinenhof, die alten Befestigungsanlagen, die Stadtmauer und den Mühlenturm, das Wahrzeichen der Stadt, ansehen.

Sehr lohnenswert ist zudem die Stadtführung mit einem Nachtwächter, der – in mittelalterlicher Kleidung mit Horn und Stab – seine Gäste zuerst durch die Stadt führt und anschließend zu einem traditionellen Nachtwächterschmaus mitnimmt.

Erholung
Kranenburg bietet dem Besucher nicht nur Kunst, Kultur und Natur, sondern auch viele Möglichkeiten zur Erholung. Einzigartig und „grenzenlos“ ist die Fahrt mit einer Draisine auf der ehemaligen Bahnlinie Kleve-Kranenburg-Groesbeek – der perfekte Weg, sich zu entspannen und die Landschaft zu genießen. Die Bahn führt Sie vorbei an klassischen Gärten, durch das Naturschutzgebiet Düffel und durch eine der renommiertesten Weinregionen der Niederlande.

Aktiv
Für Menschen, die eine sportliche Aktivität suchen, gibt es unter anderem das „Geccomobil“. Das Geccomobil ist ein Fahrrad für mehrere Personen, auf dem man sich im Kreis gegenübersitzt. Darüber hinaus werden Bauerngolf, Bogenschießen und „Bögelen“ angeboten. Auch wenn man nicht selbst aktiv sein möchte, kann man in Kranenburg einiges unternehmen, z.B. Fahrten mit der Kutsche oder der Pferdetram. Für Familien mit kleinen Kindern hat Kranenburg ebenfalls einiges im Programm. Besonders schön ist ein Spaziergang durch den Reichswald mit dem Esel-Bauern und seinen Tieren. Die Esel tragen das Gepäck und man kann in gemächlichem Tempo durch den Wald spazieren.

Essen, Trinken und Übernachten
Im Ortskern und in der Umgebung finden sich mehrere Cafés und Restaurants, in denen Sie einen erlebnisreichen Tag „geschmackvoll“ abschließen können. Wenn Sie mehrere Tage in Kranenburg bleiben möchten, bieten sich in dieser Gemeinde zahlreiche Möglichkeiten zum Verweilen: Kreativ-Hotels, Gästezimmer, Ferienwohnungen und verschiedene Camping-Möglichkeiten.

Touristische Informationen

Für Touristische Informationen in der Region Arnheim Nimwegen:

Icon Contact Kantoor Besuchen Sie Tourist Info Center Alter Bahnhof Kranenburg

Icon Contact Mail Stellen Sie Ihre Frage: Kontaktformular

Icon Contact Bellen Liemers Rufen Sie uns an: 0900 - 1904022 (€ 0,49 pro Minute)

Icon Contact Twitter Erreichen Sie uns auf Twitter

Icon Contact Facebook Erreichen Sie uns auf Facebook